150 Erstsemester an der Berufsakademie Rhein-Main

BA Rhein-Main Welcome Day 2017

Wintersemester mit Rekordzahl

Zum Wintersemester 2017 begrüßte die Berufsakademie Rhein-Main 150 neue Studierende, die mit den Vertretern ihrer Partnerunternehmen zum Welcome Day gekommen waren. Bernd Albrecht, Akademieleiter und Geschäftsführer der Berufsakademie Rhein-Main, zeigte sich sehr zufrieden und freute sich gemeinsam mit Jörg Rotter, Erster Stadtrat der Stadt Rödermark, über die vielen neuen Erstsemester. Besonders erfreulich seien die zahlreichen neuen Partnerunternehmen und die vielen langjährigen Partnerschaften mit den Unternehmen und der Bekanntheitsgrad der Berufsakademie Rhein-Main, der mittlerweile weit über die Grenzen Hessens hinaus gehe.

Startschuss für die Studienbeginner
Mit dem Welcome Day beginnt für die Studierenden ein dreijähriges duales Bachelor-Studium an der Rödermarker Berufsakademie, bei dem sie in festen Zeitabständen zwischen dem Studium an der BA und Praxisphasen in den Unternehmen wechseln. „Nutzen Sie die Chance, die Vorlesungen und Ihr gesamtes Studium aktiv mitzugestalten und mit Ihren Studien- und Praxisleistungen die Basis für eine erfolgreiche Karriere zu legen. Wir werden Sie bei allen Fragen rund um das Studium unterstützen und mit unseren Mitarbeitern und Dozenten für Sie da sein,“ gibt Albrecht den Studierenden mit auf den Weg.

Bedeutung des dualen Studiums – Rolle der Berufsakademie Rhein-Main
Die Unternehmen suchen sehr intensiv nach jungen und motivierten Nachwuchskräften. Doch fündig werden sie immer seltener. Hier greift das duale Studium der Berufsakademie. Es schließt die Lücke zwischen der klassischen dualen Ausbildung und dem wesentlich theoretischer ausgerichteten Universitätsstudium. „Mittlerweile rekrutieren wir fast 70 Prozent der Studierenden für die Unternehmen. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen, die sich viel Praxis im Studium wünschen, bereits während der Ausbildung Geld verdienen möchten und sich nach dem Studium für mittlere und gehobene Aufgaben entscheiden“, betont Albrecht den hohen Stellenwert des dualen Studiums. Von den Absolventen verblieben rund 90 Prozent nach dem Studium im Ausbildungsunternehmen.

Neben den Wirtschafts- und Informationswissenschaften plant die Berufsakademie Rhein-Main ab 2018/19 ein innovatives Verbundstudium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen in Kooperation mit der IHK Offenbach und der Pittler ProRegion Berufsausbildung in Langen.
Studieninteressenten erhalten nähere Informationen telefonisch unter 06074 / 31 01–120 sowie im Internet unter www.ba-rm.de. Eine Anmeldung für das Wintersemester 2018 ist schon jetzt möglich – sowohl für interessierte Bewerber, als auch für Unternehmen.

Rödermark, 5. Oktober 2017

Kontakt:
Berufsakademie Rhein-Main
Am Schwimmbad 3, 63322 Rödermark
Tel. 06074 / 3101 120
info@ba-rm.de
www.ba-rm.de