Botschafterprogramm von StudiumPlus geht weiter

15 neue Studierenden werden zukünftig als so genannte Botschafter für StudiumPlus werben. Insgesamt verfügt das duale Studienprogramm der THM damit über 36 Botschafter. Darüber freuen sich der Vorstandsvorsitzende des CCD, Norbert Müller (6. v. l.), und die Geschäftsführende Direktorin des ZHD, Prof. Dr. Anita Röhm (2. v. r.).

Studierende werben im dritten Jahr erfolgreich für duales Studienprogramm

Wetzlar. Junge Menschen authentisch und auf Augenhöhe über das duale Studienangebot der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) informieren, das ist die Aufgabe der Botschafter von StudiumPlus. Mit insgesamt 36 Studierenden und Ehemaligen geht das Programm nun bereits in die dritte Runde. Beim Jahrestreffen der Botschafter freuten sich die Verantwortlichen von StudiumPlus über insgesamt 15 neue Studierende, die zukünftig nicht nur an Schulen in ganz Hessen, sondern auch bei ausgewählten interessieren Unternehmen über das duale Studienprogramm informieren werden.
„Jede Einrichtung lebt davon, dass es Menschen gibt, die mehr tun, als die Pflicht von Ihnen verlangt“, so Norbert Müller. Der Vorstandsvorsitzende des CompetenceCenter
Duale Hochschulstudien – StudiumPlus e.V. (CCD), in dem die über 750 Partnerunternehmen von StudiumPlus organisiert sind, freute sich über das Engagement der bestehenden Botschafter ebenso wie über die hohe Zahl der Neuzugänge. „Sie alle leisten einen wertvollen Beitrag dafür, dass die Unternehmen der Region qualifizierte Nachwuchskräfte erhalten, die für die Zukunftssicherung unerlässlich sind.
„Wer könnte besser über die Vorteile der Kombination aus Theorie und Praxis im dualen Studium berichten als unserer Studierenden, die StudiumPlus aus eigener Erfahrung
kennen?“, betonte Anita Röhm, Geschäftsführende Direktorin des Wissenschaftlichen Zentrums Duales Hochschulstudium (ZDH). „Herzlichen Dank, dass Sie uns mit Ihrem
Einsatz helfen, StudiumPlus weiter zu stärken.“
Im Rahmen des Projekts bieten die Botschafter an ihren früheren Schulen unterschiedliche Arten von Informationsveranstaltungen. Ganz gezielt gehen sie z.B. in einzelne Klassen, sind bei Informationstagen präsent oder stehen als Ansprechpartner für Einzelgespräche bereit. Aufgrund der positiven Ergebnisse, die der Einsatz der
Botschafter an Schulen in den letzten beiden Jahren gebracht hat, stünden die Studierenden und Ehemaligen zukünftig auf Anfrage auch interessierten Unternehmen
als Ansprechpartner zur Verfügung, so Müller.
Schulen oder Unternehmen, die Interesse am Besuch eines Botschafters von StudiumPlus haben, können sich Annette Lust wenden. Sie ist erreichbar unter E-Mail
lust@studiumplus.de oder Telefon 06441-2041-244.


Weitere Informationen:
Janika Wiesner
Telefon: 06441-2041-208
E-Mail: wiesner@studiumplus.de