Optotechnik und Bildverarbeitung (B.Sc.) – kooperativ

geplanter Studienstart ab WS 2021/22

Information

Begreifen was man sieht: das ist Optotechnik und Bildverarbeitung. Wir können Photonen managen, um unsere Umwelt hochgenau zu vermessen – sogar auf dem Mars. Satelliten liefern Wetter- und Klimadaten, die mittels Bildverarbeitungsmethoden analysiert werden. Kein Korn wird zu Mehl gemahlen, ohne dass optische Systeme seine Qualität geprüft haben.Fahrerassistenz-Systeme werten Kamerabilder aus, um Autos in der Spur zu halten, um Verkehrsschilder zu lesen oder um einzuparken. Ob bei der automatisierten Mülltrennung, der Pfandflaschen-Rücknahme, der Steuerung von Robotern oder der Qualitätskontrolle von Medikamenten; ob im Alltag, in unserer Umwelt oder in der industriellen Produktion: Die Fachrichtung Optotechnik und Bildverarbeitung ist eine junge Ingenieurdisziplin, die uns hilft, unsere Zukunft mit Licht zu gestalten.

Organisation

Studiert wird während der Vorlesungszeit an der Hochschule. In der vorlesungsfreien Zeit werden dem Studienfortschritt entsprechend Projekte in den Unternehmen bearbeitet. Natürlich gibt es einen Jahresurlaub. Die Studierenden erhalten von einem Partnerunternehmen der Hochschule einen Studierendenvertrag und damit verbunden eine monatliche finanzielle Förderung.

Studieninhalte

Wir beginnen mit dem Schulstoff der Oberstufe und vermitteln ein solides Fundament in den Grundlagenfächern. Die praktischen Anwendungen stehen dabei im Vordergrund. Fast 50% unserer Lehrveranstaltungen finden in Laboren mit praktischen Übungen statt. Dazu gehört auch das sogenannte Praxissemester in der Mitte des Studiums, in dem Sie in einer Firma erste Erfahrungen sammeln. Nach 7 Semestern schließen Sie mit einem berufsqualifizierenden Bachelor ab. Ihre Kennnisse können Sie anschließend in einem Master-Studium erweitern.

Weitere Informationen zum Studiengang auf der Website der Hochschule

Bildungsanbieter
Ort
|Darmstadt|
Studienrichtung
Chemie,Mathematik,Sonstiges
Zugangsvoraussetzung
Der Studiengang Optotechnik und Bildverarbeitung (B.Sc.) ist nicht zulassungsbeschränkt (kein NC).

Als Zulassungsvoraussetzung gelten unter anderem diese Schulabschlüsse:
- allgemeine Hochschulreife
- fachgebundene Hochschulreife
- Fachhochschulreife

Voraussetzung für die Aufnahme ins Studium ist der Abschluss eines Studierendenvertrags mit einem Kooperationsunternehmen.
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
7
Beginn
Wintersemester
Studienmodell
|Praxisintegriert|