Getränketechnologie (B.Sc.) – dualer Einstieg

Getränketechnologie-Studium an der Hochschule Geisenheim

Das Studium der Getränketechnologie ist für alle spannend, die sich für Lebensmittel und Technologie interessieren.

  • Das Produkt steht im Fokus: Studierende stellen selbst Frucht- und Gemüsesäfte, Spirituosen, Wein, Sekt und Bier her.
  • Sie betreuen alle Schritte der Wertschöpfungskette: von der Annahme und Verarbeitung der Rohware über die Prozesstechnik bis zur Prüfung, Deklaration und Vermarktung der fertigen Getränke.
  • Dank der Kombination aus fundiertem natur- und ingenieurwissenschaftlichem Wissen, fachrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen sind sie fit für den Berufseinstieg.

Der duale Einstieg ins Studium

Die Hochschule Geisenheim ermöglicht Interessierten auch den dualen Einstieg ins Bachelor-Studium Getränketechnologie; sie können das Studium parallel zur Lehre aufnehmen. Die duale Variante unterstreicht den Praxisbezug und ist für diejenigen spannend, die schon früh in ihrer Berufsausbildung anspruchsvolle Fragestellungen beantworten wollen.

Die Besonderheit am dualen Einstieg ist die lange Praxisphase von mindestens 15 Monaten vor dem Studium. Zwei weitere Praxisphasen sind zwischen dem zweiten und dritten sowie dem vierten und fünften Fachsemester vorgesehen. Im Studium selbst besuchen dual Studierende dieselben Veranstaltungen wie ihre Kommilitonen, die keine Ausbildung machen.

Die Studieninhalte

Im ersten Studienjahr stehen in der Getränketechnologie die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen im Fokus. Neben Fächern wie Chemie und Physik belegen die Studierenden auch Module in Rohwarenkunde, Sensorik und Marketing. Im weiteren Studienverlauf lernen sie den verfahrenstechnischen Umgang mit flüssigen Lebensmitteln.

Das theoretische Wissen setzen sie im Rahmen von Projekten im Pilot- und halbkommerziellen Maßstab in die Praxis um. In berufspraktischen Studien in Unternehmen im In- oder Ausland bereiten Studierende sich auf den betrieblichen Alltag vor. Exkursionen und Lehrtätigkeiten von Referenten aus der Industrie sorgen während des Studiums für einen ständigen zusätzlichen Austausch mit der Branche.

Bildungsanbieter
Ort
Geisenheim
Studienrichtung
Sonstiges
Zugangsvoraussetzung
Allgemeine Hochschulreife, mind. 15 Monate Ausbildungszeit vor Beginn des Studiums
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
6
Beginn
Wintersemester
Studienmodell
Praxisintegriert
Ausbildungsintegriert