Internationale BWL (M.Sc.)

Information

Der Master-Studiengang der Internationalen Betriebswirtschaftslehre (IBWL) bietet eine weiterführende, international ausgerichtete akademische Ausbildung für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung. Das Studium vermittelt erweiterte betriebswirtschaftliche Fach- und Methodenkompetenzen sowie fundiertes Fachwissen in einer Spezialisierungsrichtung.

 

Der praxisintegrierte Studiengang der IBWL (M.Sc.) wird in Kooperation von Hochschule und Unternehmen durchgeführt. Die berufliche Tätigkeit ist in das Studium integriert. Es besteht eine sehr enge Verzahnung von Theorie und Praxis. In speziellen Studienmodulen, den sogenannten „Praxisprojekten“ erfolgt die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit einer konkreten Aufgabenstellung aus der Unternehmenspraxis.

Organisation

Die zeitliche Struktur der IBWL (M.Sc.) ermöglicht es den Studierenden, Beruf und Studium miteinander zu verbinden. Die Lehrveranstaltungen finden außerhalb der regulären Arbeitszeiten statt. Die Vorlesungszeiten sind während des Semesters samstags von 08.30 - 17.30 Uhr sowie donnerstags oder freitags von 17.30 - 21.30 Uhr. 12 Wochen im Jahr sind vorlesungsfrei. 

 

Für das praxisintegrierte Studium der IBWL (M.Sc.) benötigen Bewerberinnen und Bewerber zunächst ein Unternehmen, das mit ihnen einen Studierendenvertrag abschließt. Darin verpflichtet sich der Arbeitgeber, die Studentin oder den Student während des Studiums zu unterstützen und ihr/ihm für die Dauer des Studiums eine studienrelevante Tätigkeit zur Verfügung zu stellen und die Teilnahme an Studienveranstaltungen und Prüfungen zu ermöglichen. Hochschule und Unternehmen schließen einen Kooperationsvertrag. Anschließend reicht die Bewerberin oder der Bewerber seine/ihre Anmeldung im Dualen Studienzentrum der h_da ein.

Studieninhalte

Das Studium der IBWL (M.Sc.) ist modular aufgebaut und hat eine Dauer von vier Semestern. Das Studienprogramm des ersten Semesters vermittelt generalistisches betriebswirtschaftliches Zusatzwissen mit internationaler Perspektive. Im Anschluss entscheiden sich Studierende der IBWL (M.Sc.) für eine von vier Spezialisierungsrichtungen, die sie im zweiten und dritten Semester inhaltlich vertiefen. Einen Überblick zu den Modulen in den Studienschwerpunkten gibt die umseitige Illustration. Eine Summer-School, Module zur interkulturellen Kommunikation und Verhandlungsführung, Praxisprojekte (für dual Studierende) und ein Unternehmensplanspiel ergänzen das Curriculum der IBWL (M.Sc.).

Sämtliche Lehr- und Lerneinheiten werden in einem bewährten Mix aus Lehrveranstaltungen, Projektarbeit, Laborphasen und Exkursionen angeboten. Der Studiengang der IBWL (M.Sc.) umfasst insgesamt 120 Credit Points nach dem ECTS.

Bildungsanbieter
Ort
Darmstadt
Studienrichtung
Wirtschaft
Zugangsvoraussetzung
Bachelorstudium Zulassungsvoraussetzung für den Studiengang der IBWL (M.Sc.) sind eine mindestens einjährige Berufstätigkeit sowie ein Studienabschluss (Bachelor, Diplom oder Staatsexamen) in den Wirtschaftswissenschaften oder in einem verwandten Gebiet.
Studienabschluss
Master
Dauer in Semester
4
Beginn
Sommersemester
Wintersemester
Studienmodell
Praxisintegriert