Kältesystemtechnik

Information

Das Studium an der ESaK ist speziell auf die Belange der Kälte- und Klimabranche zugeschnitten. Es beinhaltet darüber hinaus auch wesentliche Elemente des Maschinenbaus, sowie Grundlagen der Elektrotechnik. In allen Studabschnitten wird auf eine in der Theorie fundierte und dennoch praxisnahe Ausbildung geachtet. Während der Praxisphasen lernen die Studierenden unternehmensspezifisch die betrieblichen Strukturen und ihre zukünftigen Tätigkeitsfelder kennen. Neben der rein fachlichen Qualifikation wird das Studium abgerundet durch Grundlagen in Betriebswirtschaft und Recht, Englisch, sowie sozialer Kompetenz, um auch ehrgeizige Ziele in einem Team zu erreichen.

Organisation

Der Ablauf des gesamten Studiums ist so gestaltet, dass sich Theorie- und Praxisphasen in dreimonatigen Blöcken abwechseln.

Studieninhalte

Im Grundstudium, welches in den ersten vier Semestern stattfindet, werden die ingeniuerswissenschaftlichen Grundlagenfächern gelehrt. Das beinhaltet auch Mathematik, Werkstoffkunde, Steuer- und Regelungstechnik, sowie Grundlagen der Elektrotechnik. Darüber hinaus gehören auch Projektmanagement, Betriebswirtschaft und Englisch zum Curriculum. Das Vertiefungsstudium in der Fachrichtung "Kältesystemtechnik" umfasst u.a. die Themen Komponenten, Wärmepumpen, Schaltung von Kälteanlagen, Kältemittel, Sonderanwendungen (z.B. Rechzentren), sowie schwerpunktmäßig die Projektierung von Kälteanlagen.

Ort
Maintal
Studienrichtung
Technik
Zugangsvoraussetzung
Fachhochschulreife
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
6
Beginn
Wintersemester
Studienmodell
Praxisintegriert