Kooperatives Ingenieurstudium Systems Engineering (KIS)

Information

Die Studienbereiche Maschinenbau und Informationstechnologie/Elektrotechnik führen diesen Studiengang in Kooperation mit Partnerunternehmen aus der Industrie durch. Dieses Modell, das Betrieb und Hochschule miteinander verzahnt, verbindet die theoretische und betriebliche Berufsausbildung optimal miteinander. Auch fertig Ausgebildete können unter bestimmten Voraussetzungen das KIS-Studium aufnehmen.

Organisation

In den ersten 2,5 Jahren arbeiten die Studierenden drei Tage in der Woche im Partnerunternehmen und studieren die restlichen zwei Tage der Woche im Grundstudium (einschl. ergänzendem Berufsschulunterricht). Diese ersten Jahre schließen im Partnerunternehmen mit dem Facharbeiterbrief und in der Hochschule mit dem Zwischenzeugnis ab. In den folgenden Jahren des Studiums, dem Hauptstudium, sind die Studierenden nun zwei bis drei Tage in der Woche in der Hochschule und zwei bis drei Tage im Partnerunternehmen.

Studieninhalte

Schwerpunkte sind u. a.: Grundlagen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Projektarbeit. Im Hauptstudium Wahlmodule Mechatronik/Automatisierung, Fahrzeugtechnik, Konstruktion, Produktion, Leit- und Sicherheitstechnik, Umwelttechnik, Physikalische Technik, Wirtschaft.

Ort
Rüsselsheim
Studienrichtung
Technik
Zugangsvoraussetzung
Fachhochschulreife
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
8
Beginn
Wintersemester
Studienmodell
Ausbildungsintegriert