Mechatronik (B.Eng.)

Information

Mechatronik – schon am Namen lässt sich erkennen, wie interdisziplinär der Bereich aufgebaut ist: Hier verschmelzen die Gebiete des Maschinenbaus, der Elektronik und Informationstechnik. Inzwischen steht der Begriff für eine interdisziplinäre Herangehensweise bei Entwicklung, Produktion und Vermarktung zeitgemäßer Produkte und Systeme.

Im Studiengang Mechatronik erwerben Sie daher Fähigkeiten zur Konzeption und Entwicklung sowie dem Betrieb innovativer Geräte, die gleichzeitig mechanische, elektronische und informationstechnische Komponenten enthalten.

Neben der Vermittlung des notwendigen Fachwissens fokussiert der Studiengang an der Hochschule Fulda außerdem die Vermittlung von Methodenwissen, um aktuelle Anforderungen aus Industrie und Wirtschaft zu erfüllen.

Organisation

Der siebensemestrige Bachelorstudiengang Mechatronik befähigt die Absolventinnen und Absolventen zu einer erfolgreichen Tätigkeit über das gesamte Berufsleben hinweg. Es werden sowohl grundlagen- und methodenorientiert ausgerichtete als auch anwendungs- und praxisnahe Lehrinhalte vermittelt. Ergänzend zum Fachwissen sind Veranstaltungen zur Betriebswirtschaftslehre, zu rechtlichen Aspekten und interdisziplinärer Problemlösungskompetenz in das Studienprogramm integriert.

Neben den Lehrveranstaltungen an der Hochschule Fulda absolvieren die Studierenden während ihres Studiums in der vorlesungsfreien Zeit Praxisphasen in den Kooperationsunternehmen der Hochschule. In den Praxisphasen bearbeiten die Studierenden verschiedene praktische Fragestellungen, die im Rahmen von wissenschaftlichen Präsentationen oder Hausarbeiten ausgewertet werden.

Während in den ersten vier Semestern ausschließlich Pflichtmodule angeboten werden, setzen Sie im fünften und sechsten Semester Ihren individuellen Schwerpunkt durch Wahl von Wahlpflichtmodulen und themenindividuellen Projektarbeiten.

Das abschließende 7. Semester bildet eine Praxisphase, bei der mit der Bachelorarbeit die Befähigung zur selbständigen Problemlösung nachgewiesen wird.

Perspektive

Vom Maschinen- und Anlagenbau über die Industrie- und Konsumgüterbranche bis hin zum Fahrzeugbau – kaum ein Studium bietet einen derart vielfältigen Einsatzbereich für Absolventinnen und Absolventen wie das der Mechatronik. In fast allen Branchen ist der Trend nach Digitalisierung von Produkten und Dienstleistungen zu beobachten, die oftmals Produkte benötigen, die von Mechatronikern entwickelt und betrieben werden.

Ingenieurinnen und Ingenieure der Mechatronik arbeiten in Unternehmen ganz unterschiedlicher Größe und sind in verschiedensten Bereichen gefragt: Etwa in der Entwicklung, im Vertrieb, der Projektierung, dem Produktmanagement, der Inbetriebnahme oder im Consulting.

Bildungsanbieter
Ort
Fulda
Studienrichtung
Technik
Zugangsvoraussetzung
Fachhochschulreife und als Voraussetzung für das Studium ist ein Studienvertrag mit einem Partnerunternehmen der Hochschule nötig.
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
7
Beginn
Wintersemester
Studienmodell
Praxisintegriert