Soziale Arbeit (B.A.)

Information

Der duale Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit ist ein praxisintegrierender dualer und zugleich online-gestützter Studiengang.

Duales Studium bedeutet, prarallel zum Studium im Arbeitsfeld tätig zu sein und sieht eine völlig parallele und gleichwertig verzahnte Theorie- und Praxisausbildung in der Sozialen Arbeit vor. Der Vorteil: Die Studierenden entwicklen zeitgleich zu ihrer praktischen Ausbldung den wissenschschaftlichen Hintergrund und können fachliche Erkenntnisse im Rahmen des Studiums unmittelbar reflektieren.

Die Verzahnung von Theorie und Praxis wird über die Zusammenarbeit der Hochschule mit den Praxisstellen durch einen Kooperationspartner geregelt.

Organisation

Das Studium umfasst acht Semester. Das letzte Semester beinhaltet ausschließlich das Schreiben der Bachelorarbeit.

Das Studium ist modular aufgebaut. Insgesamt sind 17 Online- und acht Präsenzmodule zu belegen. In der Regel werden zwei bis drei Online-Module und ein Präsenzmodul pro Semester belegt.

Die Wissensvermittlung folgt dem Ansatz des Blended-Learning. Dabei greifen Selbststudienphasen, durch Dozenten begleitete (Lerncoaching) Online-Studienphasen und Präsenzphasen ineinander.

Je Studiensemester finden fünf zweitätige Präsenzveranstaltungen statt. Im 1.-3. Semester wird während der Präsenzveranstaltungen die Anfangsphase im Beruf durch ein hochschulseitig organisiertes Supervisions-/Einstiegsangebot begleitet, dort werden u.a. Vorfälle und Herausforderungen aus dem Praxisalltag besprochen.

Der Studienplatz ist dreigeteilt: Es gibt den praktischen Arbeitsplatz bei einem Träger Sozialer Arbeit mit mindestens 15 bis maximal 28 Wochenstunden, das Selbststudium online über eine Lernplattform von zu Hause (ca. 20 Wochenstunden) und die Präsenzwochenenden einmal im Monat (Freitag und Samstag) an der Hochschule in Fulda.

Damit steht dieser Studiengang im Gegensatz zu dem bekannten Blockmodell dualer Studiengänge. "Learning anytime - anywhere", diese Form des online-betreuten Studiums ist besonders wichtig für dual Studierende, die Studium und Erwerbstätigkeit vereinbaren wollen und/oder müssen. Außerdem werden die Studierenden aufgrund der besonderen Studienorganisation kontinuierlicher in die Praxis eingebunden, als es in einem Blockmodell möglich wäre.

Studieninhalte

Die Studieninhalte umfassen die folgenden Bereiche:

  • Grundlagen der Fachwissenschaft Soziale Arbeit
  • Rechtliche und sozialpolitische Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Geistes-, human- und gesellschaftswissenschaftliche  Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Fähigkeit zur Selbstorganisation und zur Arbeit im Team
  • Fachliche Reflexion und Selbstreflexion
  • Umgang mit neuen Informations- und Kommunikationsmedien

Im vierten Semester können die Studierenden aus verschiedenen Wahlpflichtbereichen einen Schwerpunkt wählen:

  • Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Soziale Arbeit in der Rehabilitation
  • Soziale Arbeit im Kontext der Generationen
  • Soziale Arbeit und Bildung
  • Soziale Arbeit im Bereich Delinquenz

Weitere Informationen

Bildungsanbieter
Ort
Fulda
Studienrichtung
Soziales und Gesundheit
Zugangsvoraussetzung
Fachhochschulreife, Abgeschlossener Studienvertrag mit einem Kooperationspartner der Hochschule Fulda
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
8
Beginn
Sommersemester
Studienmodell
Praxisintegriert