Weinbau und Oenologie - dualer Einstieg

Information

Das besondere Profil dieses Studiengangs liegt in der praxisorientierten Ausrichtung der Ausbildung in den Bereichen Weinbau (Pflanzenbau und Anbautechnik, Bodenkunde, Phytomedizin) und Oenologie (Verfahrenstechnik, Technologie der Wein- und Schaumweinbereitung, Sensorik) sowie der Betriebswirtschaft und dem Marketing. Für Interessenten am Studium in Geisenheim, die zukünftig eine Kombination von Ausbildung und Studium anstreben, bestehen mit dem dualen Einstieg auch in Geisenheim vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten bezüglich der Kombination von praktischer Winzerlehre und akademischem Studium Weinbau/Oenologie).In Absprache mit der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und der zuständigen Stelle im Land Hessen werden Studieninhalte des Weinbaustudiums in Geisenheim auf die Lehrzeit angerechnet. 

Absolventinnen und Absolventen bieten sich nach dem Studienabschluss zahlreiche Betätigungsfelder. Sie sind als beispielsweise als Leiterinnen/Leiter von Weingütern, Kellereien oder Winzergenossenschaften tätig. Schwerpunkte der beruflichen Tätigkeit liegen in der Bewirtschaftung der Weinberge, dem Ausbau der Weine, der Betriebsführung und in der Vermarktung.

Auch in den Absatz- und Vermarktungsorganisationen sowie in der Zulieferindustrie (wie beispielsweise Pflanzenschutzmittel, Weinbehandlungsmittel, Apparatebau und Maschinenindustrie) gibt es vielseitige Einsatzmöglichkeiten für die Geisenheimer. Darüber hinaus sind auch noch der Dienstleistungsbereich, die Wein- und Lebensmittelüberwachung, die weinbauliche Beratung und Forschung sowie die Ausbildung zu nennen.

Zunehmend finden die Geisenheimer Absolventinnen und Absolventen berufliche Perspektiven im Ausland. Besonders qualifizieren können sich die Studentinnen und Studenten hierfür durch die Teilnahme am international organisierten Studentenaustausch während der Studienzeit. Ein weiteres Feld für Auslandstätigkeiten bietet der Einsatz als Entwicklungshelferin oder Entwicklungshelfer z.B. durch die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Organisation

In der Ausbildung bis zu 2/3 Ihrer Ausbildungszeit im Ausbildungsbetrieb bis sie in das Studium wechseln. Die restliche Ausbildungszeit wird in den Semesterferien oder in einem ergänzenden 7.Semester absolviert. Es bestehen sehr flexible Gestaltungsmöglichkeiten. Eine persönliche Beratung wird daher dringend empfohlen.

Studieninhalte

Das besondere Profil dieses Studiengangs liegt in der praxisorientierten Ausrichtung der Ausbildung in den Bereichen Weinbau (Pflanzenbau und Anbautechnik, Bodenkunde, Phytomedizin) und Oenologie (Verfahrenstechnik, Technologie der Wein- und Schaumweinbereitung, Sensorik) sowie der Betriebswirtschaft und dem Marketing.

Unverändert wird die naturwissenschaftliche und fachliche Kompetenz in 6 Semestern inklusive zwei Praxisphasen im In- und Ausland vermittelt.

Bildungsanbieter
Ort
Geisenheim
Studienrichtung
Sonstiges
Zugangsvoraussetzung
Allgemeine Hochschulreife, Mind. 26 Wochen Ausbildungszeit vor Beginn des Studiums
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
6
Beginn
Wintersemester
Studienmodell
Praxisintegriert
Ausbildungsintegriert