Wirtschaftsinformatik

Information

Du möchtest die Welt der Informatik kennenlernen und gleichzeitig ein breites Wissen in kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Themen erwerben? Du möchtest erfahren, wie Webanwendungen programmiert oder betriebswirtschaftliche Prozesse gesteuert werden und welche bedeutende Rolle zum Beispiel die IT-Sicherheit spielt? Als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, zwischen Informatikern und Anwendern sowie zwischen Unternehmen und Kunden, vermittelt der Studiengang neben den betriebswirtschaftlichen Anwendungsfeldern hochaktuelle und praxisorientierte informationswissenschaftliche Kenntnisse. Optional hast du zusätzlich zu deinem Bachelorabschluss die Möglichkeit, im 3. Studienjahr die IHK-Prüfung in der Informatik (ohne Berufsschulpflicht) abzulegen.

Organisation

Die Studierenden wechseln alle drei Monate zwischen Studium und Praxis (Blockunterricht).

Studieninhalte

Wirtschaftswissenschaftliche und Grundlagen der Informatik

  • Wirtschaftsmathematik und Statistik
  • General Management
  • Accounting
  • Investition und Finanzierung
  • Business English
  • Soft Skills
  • Einführung in die Informatik
  • Programmieren I + II
  • Design und Implementierung von Algorithmen
  • Formale Grundlagen der Informatik

 

Anwendungen und Informationssysteme

  • Geschäftsprozesse und Modellierung
  • Entwurf und Implementierung von Datenbanken
  • IT-Projektmanagement
  • Web Engineering
  • Cloud Computing und Big Data Management
  • Marketing & Sales
  • Business Intelligence
  • IT-Sicherheit

 

Wählbare Schwerpunktsetzungen im Studium

  • Application Management
  • IT Security
  • Data Science
  • Digital Finance
  • IT Consulting
Bildungsanbieter
Ort
Rödermark
Studienrichtung
Informatik
Zugangsvoraussetzung
Allgemeine Hochschulreife Zusätzlich zur allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung benötigen Studierende einen Anstellungsvertrag bei einem Kooperationspartner der Berufsakademie Rhein-Main.
Studienabschluss
Bachelor
Dauer in Semester
6
Beginn
Wintersemester
Studienmodell
Praxisintegriert