Informatik in Kooperation mit der Deutschen Telekom

Provadis Hochschule

Provadis Hochschule

Provadis Hochschule

Die Provadis Hochschule

Du suchst ein duales oder berufsbegleitendes Studium mit viel Praxisbezug von Anfang an? Du willst selbst erfahren, wie die digitale Berufswelt tickt? Wir sitzen seit 2003 am Industriepark Höchst, einem der innovativsten Wirtschaftsstandorte Europas und unterstützen Menschen dabei, zu Fach- und Führungskräften in Dienstleistungs-, IT- und Industrieunternehmen zu werden. Mit mehr als 1200 Studierenden sind wir die zweitgrößte private Hochschule Hessens. Hervorgegangen ist die Provadis Hochschule aus einem global aufgestellten Wirtschaftsunternehmen, das bereits in den 1960er- Jahren das „berufsbegleitende Studium“ in Deutschland entwickelt und eingeführt hat.

Täglich nutzt du digitale Medien und viele Onlinetools. Immer dann, wenn du schnell etwas wissen willst oder dich mit anderen austauschen möchtest. Digitale Medien eignen sich aber auch hervorragend, um ortsunabhängig zu lernen. Die Vorteile dieses flexiblen Studierens mit Blended-Learning-Konzepten kannst du bei uns kennenlernen. In unseren Studiengängen wollen wir dich auf die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt vorbereiten und deine Kompetenzen dafür schulen. Deshalb kannst du selbst innovative Onlinetools für dein Studium anwenden und nutzen: Mindestens 20 Prozent unseres Lehrangebots ist digital unterstützt. Wir bieten dir ein für jeden Studiengang individuell ausgearbeitetes Zeitmodell, das optimal Präsenzveranstaltungen und E-Learning-Schulungen verknüpft. Besonders wenn es darum geht, Wissen zu vertiefen, sich konzentriert mit einer individuellen Lernaufgabe zu beschäftigen oder im virtuellen Klassenraum Informationen und Fragen auszutauschen – unsere Onlinetools geben dir einen individuellen Freiraum zum Studieren.

Hintergrund und Qualitätsanspruch

Die Provadis Hochschule profitiert von einer über vierzig-jährigen Erfahrung mit dualen Studiengängen, die in der früheren Hoechst AG zur Entwicklung und Förderung von Führungsnachwuchs in der Industrie entwickelt wurden.

Durch den Sitz am Industriepark Höchst besitzt die Hochschule jahrelange Erfahrung mit Firmen aus High-Tech-Branchen, modernen Industrieunternehmen und anspruchsvollen Dienstleistungen. Auf diese Bereiche ist die Provadis Hochschule fokussiert. Mit dem Wissen in den entsprechenden Branchen werden Nachwuchs- und Führungskräfte, die die Abläufe in Unternehmen verstehen und Gelerntes direkt anwenden können, ausgebildet.

Alle Studiengänge sind durch die FIBAA bzw. AQUAS akkreditiert. Die Hochschule ist staatlich anerkannt. Außerdem nimmt die Hochschule an verschiedenen Rankings und Wettbewerben teil. Die Studierenden beurteilen die Dozenten in jedem Semester nach Leistungen. Mit Praxisprojekten, Exkursionen, Fallstudien und wissenschaftlich angeleiteter Berufspraxis können die leistungsorientierten Studenten in kleinen Gruppen ihr Wissen erweitern.

Praxisbezug

Die Hochschule bietet durch den engen Kontakt zu global agierenden Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet hervorragende, anspruchsvolle Beschäftigungsmöglichkeiten und Laufbahnperspektiven. Sie bildet so qualifizierten und praxiserfahrenen Führungsnachwuchs aus.

Das wissenschaftliche Studienobjekt ist die internationale Unternehmenspraxis, insbesondere im industriellen Umfeld. Hier lernen und forschen die Studierenden und Wissenschaftler gemeinsam. Unsere Partnerunternehmen sind dabei in die Gestaltung der Studiengänge eingebunden, indem sie Praktikumsplätze bereitstellen, Managementgespräche führen, in Fachgremien mitwirken und Stipendien vergeben.

Studienmodelle

Studienmodelle_Provadis-Hochschule

Ausbildung plus Studium: Diese Variante kombiniert das Studium mit einer klassischen Berufsausbildung. Für einen Ausbildungsplatz müssen sich Interessierte in der Regel ein Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn bewerben.
Studium plus Praxis: Neben dem Studium wird ein vergütetes Studienpraktikum  bei einem der Partnerunternehmen absolviert. Durch gute Kontakte in die Industrie kann die Provadis Hochschule die Studenten bei guter Leistung bei der Praxisplatzsuche unterstützen.
Studium plus Beruf: Berufstätige aller Unternehmensbereiche, die sich durch fachspezifisches Wissen neue Karrierechancen erschließen möchten, können bei der Provadis Hochschule parallel zu ihrem Job studieren. Sie können sich weiterqualifizieren ohne Ihren Beruf aufgeben oder zurückstellen zu müssen.

Zeitmodell

Zeitmodell

Das Studium dauert 7 Semester (6 Semester Präsenzstudium, 1 Semester Bachelor-Thesis).

Die Präsenzveranstaltungen finden an einem Nachmittag in der Woche sowie Samstag vormittags in 40 Wochen im Jahr statt und lassen sich so optimal mit einer Berufstätigkeit verbinden. Die Ferien orientieren sich an den hessischen Schulferien.

Informationen

Auf den regelmäßig stattfindenden Infoabenden stellen wir Ihnen gern die Hochschule und Ihren gewünschten Studiengang in einem persönlichen Gespräch näher vor.

Informatik

Provadis Hochschule

Provadis Hochschule

Provadis Hochschule

Die Provadis Hochschule

Du suchst ein duales oder berufsbegleitendes Studium mit viel Praxisbezug von Anfang an? Du willst selbst erfahren, wie die digitale Berufswelt tickt? Wir sitzen seit 2003 am Industriepark Höchst, einem der innovativsten Wirtschaftsstandorte Europas und unterstützen Menschen dabei, zu Fach- und Führungskräften in Dienstleistungs-, IT- und Industrieunternehmen zu werden. Mit mehr als 1200 Studierenden sind wir die zweitgrößte private Hochschule Hessens. Hervorgegangen ist die Provadis Hochschule aus einem global aufgestellten Wirtschaftsunternehmen, das bereits in den 1960er- Jahren das „berufsbegleitende Studium“ in Deutschland entwickelt und eingeführt hat.

Täglich nutzt du digitale Medien und viele Onlinetools. Immer dann, wenn du schnell etwas wissen willst oder dich mit anderen austauschen möchtest. Digitale Medien eignen sich aber auch hervorragend, um ortsunabhängig zu lernen. Die Vorteile dieses flexiblen Studierens mit Blended-Learning-Konzepten kannst du bei uns kennenlernen. In unseren Studiengängen wollen wir dich auf die Anforderungen der digitalen Arbeitswelt vorbereiten und deine Kompetenzen dafür schulen. Deshalb kannst du selbst innovative Onlinetools für dein Studium anwenden und nutzen: Mindestens 20 Prozent unseres Lehrangebots ist digital unterstützt. Wir bieten dir ein für jeden Studiengang individuell ausgearbeitetes Zeitmodell, das optimal Präsenzveranstaltungen und E-Learning-Schulungen verknüpft. Besonders wenn es darum geht, Wissen zu vertiefen, sich konzentriert mit einer individuellen Lernaufgabe zu beschäftigen oder im virtuellen Klassenraum Informationen und Fragen auszutauschen – unsere Onlinetools geben dir einen individuellen Freiraum zum Studieren.

Hintergrund und Qualitätsanspruch

Die Provadis Hochschule profitiert von einer über vierzig-jährigen Erfahrung mit dualen Studiengängen, die in der früheren Hoechst AG zur Entwicklung und Förderung von Führungsnachwuchs in der Industrie entwickelt wurden.

Durch den Sitz am Industriepark Höchst besitzt die Hochschule jahrelange Erfahrung mit Firmen aus High-Tech-Branchen, modernen Industrieunternehmen und anspruchsvollen Dienstleistungen. Auf diese Bereiche ist die Provadis Hochschule fokussiert. Mit dem Wissen in den entsprechenden Branchen werden Nachwuchs- und Führungskräfte, die die Abläufe in Unternehmen verstehen und Gelerntes direkt anwenden können, ausgebildet.

Alle Studiengänge sind durch die FIBAA bzw. AQUAS akkreditiert. Die Hochschule ist staatlich anerkannt. Außerdem nimmt die Hochschule an verschiedenen Rankings und Wettbewerben teil. Die Studierenden beurteilen die Dozenten in jedem Semester nach Leistungen. Mit Praxisprojekten, Exkursionen, Fallstudien und wissenschaftlich angeleiteter Berufspraxis können die leistungsorientierten Studenten in kleinen Gruppen ihr Wissen erweitern.

Praxisbezug

Die Hochschule bietet durch den engen Kontakt zu global agierenden Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet hervorragende, anspruchsvolle Beschäftigungsmöglichkeiten und Laufbahnperspektiven. Sie bildet so qualifizierten und praxiserfahrenen Führungsnachwuchs aus.

Das wissenschaftliche Studienobjekt ist die internationale Unternehmenspraxis, insbesondere im industriellen Umfeld. Hier lernen und forschen die Studierenden und Wissenschaftler gemeinsam. Unsere Partnerunternehmen sind dabei in die Gestaltung der Studiengänge eingebunden, indem sie Praktikumsplätze bereitstellen, Managementgespräche führen, in Fachgremien mitwirken und Stipendien vergeben.

Studienmodelle

Studienmodelle_Provadis-Hochschule

Ausbildung plus Studium: Diese Variante kombiniert das Studium mit einer klassischen Berufsausbildung. Für einen Ausbildungsplatz müssen sich Interessierte in der Regel ein Jahr vor gewünschtem Ausbildungsbeginn bewerben.
Studium plus Praxis: Neben dem Studium wird ein vergütetes Studienpraktikum  bei einem der Partnerunternehmen absolviert. Durch gute Kontakte in die Industrie kann die Provadis Hochschule die Studenten bei guter Leistung bei der Praxisplatzsuche unterstützen.
Studium plus Beruf: Berufstätige aller Unternehmensbereiche, die sich durch fachspezifisches Wissen neue Karrierechancen erschließen möchten, können bei der Provadis Hochschule parallel zu ihrem Job studieren. Sie können sich weiterqualifizieren ohne Ihren Beruf aufgeben oder zurückstellen zu müssen.

Zeitmodell

Zeitmodell

Das Studium dauert 7 Semester (6 Semester Präsenzstudium, 1 Semester Bachelor-Thesis).

Die Präsenzveranstaltungen finden an einem Nachmittag in der Woche sowie Samstag vormittags in 40 Wochen im Jahr statt und lassen sich so optimal mit einer Berufstätigkeit verbinden. Die Ferien orientieren sich an den hessischen Schulferien.

Informationen

Auf den regelmäßig stattfindenden Infoabenden stellen wir Ihnen gern die Hochschule und Ihren gewünschten Studiengang in einem persönlichen Gespräch näher vor.

Angewandte Informatik

BerufsAkademie Rhein-Main

BerufsAkademie Rhein-Main

BerufsAkademie Rhein-Main

Mit über 440 Studierenden und mehr als 140 attraktiven Partnerunternehmen ist die BA Rhein-Main die größte eigenständige BA in Hessen. Sie wurde im Jahre 2002 gegründet und zählt zu den erfahrensten Berufsakademien Deutschlands. Unsere Studierenden und Unternehmen stehen im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit.

Informationen für Studierende

Nase voll von Theorie? Praxis studieren und Geld verdienen!
Möchtest du das, was du im Studium lernst, direkt im Job umsetzen und dabei Geld verdienen? Suchst du ein individuelles und anspruchsvolles Studium mit strukturierten Inhalten in einem persönlichen und freundlichen Umfeld? Dann bist du an der Berufsakademie Rhein-Main genau richtig! Studiere auf einem modernen, ruhigen und toll gelegenen Campus, der dir alles bietet.

Verbinde Studium & Praxis: Bei uns studierst du dual – das bedeutet, dass wir Studieninhalte praxisnah und in kleinen Studiengruppen vermitteln und du direkt die Möglichkeit hast, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Dabei lernst du sehr schnell, eigenverantwortlich und teamorientiert in Projekten zu arbeiten. Dein künftiges Partnerunternehmen für die Praxisphasen wählen wir gemeinsam mit dir aus und unterstützen dich bei der Bewerbung. Das Studium schließt nach drei Jahren mit dem hochschulrechtlich, staatlich anerkannten Bachelor of Arts bzw. Science ab.

Unsere nationalen und internationalen dualen Bachelor-Studiengänge:

Betriebswirtschaftslehre und Internationales Management mit folgenden Branchenspezialisierungen:

  • Banking & Finance
  • Handel & Dienstleistungen
  • Hotelmanagement & Systemgastronomie
  • Industrie
  • Spedition & Logistik

Wählbare Studienschwerpunkte:

  • Außenwirtschaft
  • Automobilwirtschaft
  • Controlling & Consulting
  • Digital Management
  • Food & Beverage
  • Frühkindliche Erziehung & Bildung
  • Gesundheit, Pflege & Soziales
  • Human Resources
  • Immobilienwirtschaft
  • Informations- und IT-Management
  • Internationales Marketing und Media Management
  • Messe-, Kongress- & Eventmanagement
  • Öffentliche Wirtschaft
  • Sportmanagement
  • Steuern & Prüfungswesen
  • Versicherungswirtschaft
  • Vertriebsmanagement

Wirtschaftsinformatik & Angewandte Informatik

mit folgenden wählbaren Schwerpunkten:

  • Application Management
  • IT Security
  • Data Science
  • Digital Finance
  • IT Consulting

Wirtschaftsingenieuerwesen - Digital Management and Engineering

mit folgenden Schwerpunktsetzungen:

  • Industrial Intelligence
  • Fabrikplanung
  • Value Chain Management
  • Produktmanagement

 

Auch eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf vor der IHK ist während des Studiums möglich. Als Absolvent der Berufsakademie mit viel Praxiserfahrung genießt du höchste Wertschätzung bei den Unternehmen und hast die besten Voraussetzungen für deinen beruflichen und akademischen Erfolg geschaffen. Informiere dich auf der Stellenbörse unserer Website und bewirb dich direkt bei unseren attraktiven Partnerunternehmen. Besuche uns auch auf unserem Campus, wir beraten dich gerne!

Aula BA Rhein-Main

Informationen für Unternehmen

Fach- und Führungskräfte gemeinsam finden und an Ihr Unternehmen binden!

Als modernes, innovatives Unternehmen wünschen Sie sich motivierte Nachwuchskräfte, die bereits während der Einarbeitungs- und Lernphase projekt- und ergebnisorientiert Beiträge zum Unternehmenserfolg leisten und Ihnen langfristig verbunden bleiben. Über 90 Prozent unserer Absolventen bleiben nach dem Studium in ihrem Ausbildungsunternehmen – zählen auch Sie zu diesen attraktiven Arbeitgebern.

Gemeinsam suchen wir Ihre Mitarbeiter. Wir präsentieren Ihr Unternehmen auf Messen, in Schulen und bei zahlreichen Campus-Veranstaltungen. Im Rahmen dieser Recruitingmaßnahmen stellen wir für Sie eine individuelle Auswahl mit qualifizierten Kandidaten zusammen. Sie erhalten so schnell und unkompliziert einen direkten Zugang zu regional und überregional interessierten und motivierten Bewerbern. Wir helfen Ihnen, die oftmals mühsame Suche nach  qualifizierten  Mitarbeitern  und die damit verbundenen Kosten zu vermeiden. Mit uns festigen und erweitern Sie Ihren Bekanntheitsgrad als potentieller Arbeitgeber.

Gemeinsam gestalten wir die Ausbildung. Aufgrund der engen Verbindung zwischen Theorie und Praxis spüren Sie die Vorteile des dualen Studiums bereits sehr früh im Unternehmen. Von Beginn an profitieren Sie hierbei vom praxis- und erfolgsorientierten Arbeiten der Studierenden. Der Studienablauf ist transparent, praxisfreundlich und unbürokratisch. Sie gestalten den Transfer zwischen Theorie und Praxis, indem Sie die gelernten Themen des Studiums gemeinsam mit den Studierenden in die Praxis umsetzen. So entsteht ein echter Mehrwert für Ihr Unternehmen! Sie haben es in der Hand, Ihre zukünftigen Fach- und Führungskräfte aus den eigenen Reihen auszubilden und an Ihr Unternehmen zu binden.

Den Weg zu uns finden Sie schnell – der Erfolg unserer Partnerschaft ist ein Erfolg von Dauer.

Vorlesung

Auf einen Blick:

  • Staatlich anerkannter Abschluss Bachelor of Arts bzw. Science nach 3 Jahren
  • Kleine Studiengruppen und hohe Lernqualität auf einem modernen Campus
  • Gesicherte Finanzierung des Studiums – Gehalt auch während der Theoriephasen
  • Hohe Übernahmechance des Partnerunternehmens nach dem Studium und somit beste Karrierechancen für die Zukunft.
Student

 

 

„Staubtrockene Theorie und Mathematik? Von wegen! Mein Studium der Wirtschaftsinformatik an der BA Rhein-Main war spannend, abwechslungsreich, modern und ein Meilenstein für meine Karriere.“

Andreas Donath

Student BWL

 

 

„Ergebnis- und Führungsverantwortung bei einem attraktiven Arbeitgeber mit tollen Perspektiven – die Basis hierfür war mein BWL Studium an der BA Rhein-Main. Eine super Entscheidung!“

Stefan Zabicki

Angewandte Informatik (B.Sc.)

Hochschule Fulda

Hochschule Fulda

Foto: Hochschule Fulda

Studium und Praxis optimal verbinden

Mit dem Dualen Studium an der Hochschule Fulda können Sie eine praktische Qualifizierung in ein Hochschulstudium integrieren. Wir legen dabei hohen Wert darauf, dass Praxis und Studium fachlich und didaktisch eng miteinander verzahnt sind. Ihr Vorteil: durch die Verknüpfung von Wissenschaft und Berufserfahrung ergeben sich nach Ihrem Studienabschluss hervorragende Karrierechancen!

Studien- und Praxisphasen finden im Wechsel statt. Während der Praxisphasen werden Sie bei Ihrem Praxispartner in unterschiedlichen Aufgabengebieten eingesetzt. Sie können hier die im Studium erworbenen Kompetenzen direkt auf konkrete Praxissituationen anwenden. Regelmäßige Projektarbeiten, die praktische Fragestellungen unter Einsatz wissenschaftlicher Methoden beleuchten, runden Ihre Praxiseinsätze ab. Dadurch werden Sie bereits während des Studiums optimal auf Ihr späteres Berufsleben vorbereitet.

Enge Zusammenarbeit mit Praxispartnern

Duales Studium

Die dualen Studienangebote an der Hochschule Fulda sind über die Entwicklungsarbeit an der Hochschule in enger Kooperation mit Praxispartnern entstanden, sodass Zeitmodelle und Praxisanteile für das jeweilige Fachgebiet passgenau gestaltet werden konnten. Auch mit Umsetzung der Studienprogramme bleibt die enge inhaltliche und organisatorische Vernetzung mit den Kooperationspartnern ein wichtiges Thema. Dieser Praxisbezug wird konsequent genutzt, um die dualen Studienangebote weiterzuentwickeln.

 

Die Hochschule Fulda

Die Hochschule Fulda bietet ihren mehr als 9.500 Studierenden optimale Studienbedingungen. Durch das Angebot von praxisnaher Lehre und einem hohen Bezug zu angewandten Forschungsprojekten absolvieren die Studierenden ein fundiertes und praxisorientiertes Studium. Nach dem Studienabschluss ergeben sich dadurch ausgezeichnete Weiterbildungs- und Berufschancen. Kurze Wege sowie eine persönliche und familienfreundliche Studienatmosphäre zeichnen die Hochschule Fulda aus. Studierende mit unterschiedlichsten Startvoraussetzungen, z.B. besonders befähigte Berufstätige, erfahren eine umfassende Betreuung und Unterstützung auf dem Weg zu ihrem Studienabschluss. Mit den Fachbereichen Angewandte Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Lebensmitteltechnologie, Oecotrophologie, Pflege und Gesundheit, Sozial- und Kulturwissenschaften, Sozialwesen sowie Wirtschaft deckt die Hochschule Fulda ein breites Fächerspektrum ab. Das Studienangebot umfasst sowohl grundständige Bachelor- und Masterstudiengänge als auch berufsbegleitende und duale Studienprogramme.

Gelebte Internationalität

Fulda_kollektiv lernen

Die Hochschule Fulda ist nicht nur regional und national verankert, sondern auch international: rund vierzehn Prozent der Studierenden kommen aus dem Ausland; von Ägypten bis Vietnam, insgesamt aus über neunzig Ländern. Alle Fachbereiche unterhalten zudem Kooperationen zu Partnerhochschulen weltweit. Diese internationalen Partnerschaften werden gelebt durch die Umsetzung von gemeinsamen Forschungsvorhaben und attraktiven Angeboten für Studierenden- und Dozentenaustausch. Neben einem umfassenden Fremdsprachenangebot für alle Studierenden gibt es zahlreiche Fördermöglichkeiten, die die Umsetzung eines eigenen Auslandsaufenthaltes ermöglichen.

 

Exzellente Forschung

Unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten anwendungsorientiert und interdisziplinär an zahlreichen Forschungsfragen. Studierende profitieren von ihren neuen Erkenntnissen, da diese direkt in die Lehre einfließen. Außerdem hat die Hochschule im Forschungsbereich etwas sehr besonderes geschafft: Als erste Fachhochschule in Deutschland besitzt sie das eigenständige Promotionsrecht in einem besonders forschungsstarken Bereich und darf damit künftig eigene Doktortitel verleihen

Moderner Campus und echtes Hochschulleben

Campus FH Fulda

Ein neugestalteter Campus mit hoher Aufenthaltsqualität - damit bieten wir Ihnen neben exzellenten Studienangeboten auch eine moderne Infrastruktur und eine ausgezeichnete Studienatmosphäre. Denn das Leben an der Hochschule Fulda bedeutet mehr als nur "Studieren". Auch wenn das Studium im Vordergrund steht, kommt das "Hochschulleben" hier nicht zu kurz: wir bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich zu treffen und auszutauschen. Neben z.B. Sprachkursen und Vorträgen sorgen die Kultur-, Sport- und Freizeitangebote für Abwechslung im Hochschulleben.

Data Science M.Sc.

Hochschule Darmstadt

Hochschule Darmstadt

Logo Hochschule Darmstadt

Für weitere Informationen zum Dualen Studium der Hochschule Darmstadt klicken Sie auf den Link.

Ein Studium an der h_da – eine gute Entscheidung

Die Hochschule Darmstadt (h_da) gehört mit ihren rund 17.000 Studierenden und etwa siebzig Studiengängen zu den größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Deutschland.

Lehrangebot und Forschungskapazität erstrecken sich von den Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaft und Mathematik, Informationswissenschaft und Informatik über Wirtschaft und Gesellschaft bis zu Architektur, Medien und Design. Die h_da ist beispielsweise Heimat des bundesweit größten Fachbereichs Informatik an HAWs. Qualitätsmerkmale der Hochschule sind eine gute Betreuung und die Praxisorientierung des Studiums.

Die Hochschule in Rankings

Seit Jahren erzielt die h_da sehr gute Positionen in Hochschulrankings. Die Informatik landete beispielsweise 2010 bei einer Umfrage der Wirtschaftswoche unter Personalchefs auf dem zweiten Platz aller deutschen Fachhochschulen. Auch die Absolventinnen und Absolventen der Elektrotechnik und des Maschinenbaus gehören nach dieser Umfrage mit zu den beliebtesten Bewerbern bei deutschen Arbeitgebern. Die Fachbereiche Bauingenieurwesen und der Studiengang Chemische Technologie werden laut CHE-Hochschulranking 2010/11 von Professorinnen und Professoren anderer Hochschulen zur bundesweiten Spitzengruppe gezählt. Grundlage des hohen Ansehens der h_da-Studiengänge ist die wissenschaftsbasierte und praxisorientierte akademische Ausbildung. Die h_da-Professorinnen und Professoren kommen aus der beruflichen Praxis und kennen die zukünftigen beruflichen Anforderungen an ihre Studierenden. In den berufspraktischen Phasen der Studienprogramme können Studierende außerdem das Gelernte in Unternehmen zielgerichtet ergänzen. Auch das Umfeld stimmt: So sind laut CHE-Hochschulranking 2010/11 etwa der h_da-Maschinenbau und die Elektro- und Informationstechnik deutschlandweit in die Spitzengruppe der Studienbereiche mit der besten Laborausstattung aufgerückt.

Fachübergreifende und internationale Studiengänge

Darüber hinaus prägen Interdisziplinarität, regionale Kooperationen, Weiterbildungsangebote und Internationalität das vielfältige Lehrspektrum. So werden beispielsweise die Studiengänge Mechatronik, Wissenschaftsjournalismus oder Wirtschaftsingenieurwesen in interdisziplinärer Zusammenarbeit mehrerer Fachbereiche angeboten.

Als bundesweit erster Fernstudiengang in einem technischen Fach geht der Master-Fernstudiengang Elektrotechnik mit einer Kombination aus Präsenzphasen und Selbststudium besonders auf die Bedürfnisse von Berufstätigen ein. Die h_da wird so auch zur Partnerin für lebenslanges Lernen.

Gezielt auf die Anforderungen des internationalen Arbeitsmarktes abgestimmt sind die englischsprachigen Master-Studiengänge an der Hochschule Darmstadt. Dazu gehören beispielsweise der Master-Studiengang „Leadership in the Creative Industries“, welcher auf Führungsaufgaben in der internationalen Medienindustrie vorbereitet, der International Master of Science in Electrical Engineering and Information Science sowie der Joint International Master of Science in Computer Science (JIM), der zusammen mit Universitäten aus Australien und den USA angeboten wird.

Pionier des dualen Studiums

Die h_da gehört auch zu den Pionieren des dualen Studiums in Hessen. Bereits Ende 1999 startete der erste duale Studiengang an der Darmstädter Hochschule, der Kooperative Studiengang Informatik. Dieser gehört bis heute zu den beliebtesten dualen Angeboten. In enger Kooperation mit Unternehmen in der Region Südhessen entstanden danach bis heute insgesamt 19 duale Studienangebote im Bachelor- und Masterbereich.

Forschung bereichert die Lehre

Die angewandte Forschung und Entwicklung nimmt an der Hochschule Darmstadt eine Schlüsselrolle ein. Durch immer neue Themenanreize bereichert sie die exzellente Lehre und unterstützt die Einbeziehung der Studierenden in ein modernes Projektstudium. Sie ist aber auch ein wichtiger Beitrag der h_da zur Stärkung der Region. Denn in Technologie- und Designtransfer sowie kooperativen Forschungsprojekten arbeitet sie eng mit regionalen Wirtschaftsunternehmen und Wissenschaftseinrichtungen zusammen.

Wirtschaftsinformatik (dual, B. Sc.)

Hochschule RheinMain - Wir coachen Sie zum Studien- und Berufserfolg!

Hochschule RheinMain - Wir coachen Sie zum Studien- und Berufserfolg!

HS-RheinMain_Logo
Campus der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain © Andreas Schlote

Über 70 Studienangebote an zwei Standorten im Rhein-Main-Gebiet – das ist die Hochschule RheinMain. Über 13.000 Studierende studieren an den Fachbereichen Architektur und Bauingenieurwesen, Design Informatik Medien, Sozialwesen und Wiesbaden Business School in Wiesbaden sowie am Fachbereich Ingenieurwissenschaften in Rüsselsheim.

Als Hochschule für Angewandte Wissenschaften legt die Hochschule RheinMain großen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung. Labore vor Ort, Lehrbeauftragte aus der Praxis, Praxisprojekte und Praxisaufenthalte im In- und Ausland sowie ausbildungs,- berufs- und praxisintegrierte Studiengänge unterstützen dieses Ziel. Das Studienangebot wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Studierende als Mittelpunkt allen Handelns

Die Bibliothek am Campus Unter den Eichen © Andreas Schlote

Die Studierenden stehen im Mittelpunkt allen Handelns. Die Hochschule RheinMain sieht sich als offene Hochschule, die einen breiten Zugang zum Studium gewährleistet und individuelle Bildungsbiografien würdigt. Als Partnerhochschule des Spitzensports ermöglicht es die Hochschule RheinMain studierenden Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern ihre Sportkarriere mit einem Studium zu vereinbaren, als familiengerechte Hochschule fördert sie die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie.

Duales Studium an der Hochschule RheinMain

Die Hochschule RheinMain hat duale Studiengänge an den Fachbereichen Design Informatik Medien, Ingenieurwissenschaften und Wiesbaden Business School im Angebot. Es bestehen Kooperationen mit über 44 Unternehmen, von denen die meisten im Wirtschaftsraum Rhein-Main angesiedelt sind. Die Absolventinnen und Absolventen werden nach Abschluss des Studiums zum Großteil in den ausbildenden Unternehmen beschäftigt.

Forschungsaktivitäten und Doktorandenkollegs

Die Bibliothek am Campus "Unter den Eichen" © Andreas Schlote

Die Hochschule RheinMain ist anerkannt für ihre berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung. Diese zeigt sich besonders in den drei profilbildenden Forschungsschwerpunkten zu den Themen „Engineering 4.0“, „Smarte Systeme für Mensch und Technik“ sowie „Professionalität sozialer Arbeit“. Seit 2017 besitzt die Hochschule RheinMain das Promotionsrecht für die Fachrichtungen Soziale Arbeit und Angewandte Informatik. Gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main werden zudem zwei Doktorandenkollegs betrieben.

Gelebte Internationalität

Die Hochschule RheinMain ist eine weltoffene, durch viele internationale Kontakte gekennzeichnete Hochschule mit Partnerhochschulen auf allen Kontinenten, darunter 80 europäische Partnerhochschulen. Im Rahmen der hessischen Landesprogramme stehen Stipendien für Studienaufenthalte in Australien und den USA zur Verfügung. Außerdem werden Studiengänge mit Doppelabschlüssen angeboten, zum Beispiel mit Hochschulen in Thailand, Chile und der Schweiz. Die Hochschule RheinMain heißt internationale Studierende sowie Gastdozentinnen und Gastdozenten willkommen und ermöglicht so auch den interkulturellen Austausch vor Ort.

Bildquellen: © Andreas Schlote

Medieninformatik (dual, B. Sc.)

Hochschule RheinMain - Wir coachen Sie zum Studien- und Berufserfolg!

Hochschule RheinMain - Wir coachen Sie zum Studien- und Berufserfolg!

HS-RheinMain_Logo
Campus der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain © Andreas Schlote

Über 70 Studienangebote an zwei Standorten im Rhein-Main-Gebiet – das ist die Hochschule RheinMain. Über 13.000 Studierende studieren an den Fachbereichen Architektur und Bauingenieurwesen, Design Informatik Medien, Sozialwesen und Wiesbaden Business School in Wiesbaden sowie am Fachbereich Ingenieurwissenschaften in Rüsselsheim.

Als Hochschule für Angewandte Wissenschaften legt die Hochschule RheinMain großen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung. Labore vor Ort, Lehrbeauftragte aus der Praxis, Praxisprojekte und Praxisaufenthalte im In- und Ausland sowie ausbildungs,- berufs- und praxisintegrierte Studiengänge unterstützen dieses Ziel. Das Studienangebot wird kontinuierlich weiterentwickelt.

Studierende als Mittelpunkt allen Handelns

Die Bibliothek am Campus Unter den Eichen © Andreas Schlote

Die Studierenden stehen im Mittelpunkt allen Handelns. Die Hochschule RheinMain sieht sich als offene Hochschule, die einen breiten Zugang zum Studium gewährleistet und individuelle Bildungsbiografien würdigt. Als Partnerhochschule des Spitzensports ermöglicht es die Hochschule RheinMain studierenden Spitzensportlerinnen und Spitzensportlern ihre Sportkarriere mit einem Studium zu vereinbaren, als familiengerechte Hochschule fördert sie die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie.

Duales Studium an der Hochschule RheinMain

Die Hochschule RheinMain hat duale Studiengänge an den Fachbereichen Design Informatik Medien, Ingenieurwissenschaften und Wiesbaden Business School im Angebot. Es bestehen Kooperationen mit über 44 Unternehmen, von denen die meisten im Wirtschaftsraum Rhein-Main angesiedelt sind. Die Absolventinnen und Absolventen werden nach Abschluss des Studiums zum Großteil in den ausbildenden Unternehmen beschäftigt.

Forschungsaktivitäten und Doktorandenkollegs

Die Bibliothek am Campus "Unter den Eichen" © Andreas Schlote

Die Hochschule RheinMain ist anerkannt für ihre berufsqualifizierende Lehre sowie für ihre anwendungsbezogene Forschung. Diese zeigt sich besonders in den drei profilbildenden Forschungsschwerpunkten zu den Themen „Engineering 4.0“, „Smarte Systeme für Mensch und Technik“ sowie „Professionalität sozialer Arbeit“. Seit 2017 besitzt die Hochschule RheinMain das Promotionsrecht für die Fachrichtungen Soziale Arbeit und Angewandte Informatik. Gemeinsam mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main werden zudem zwei Doktorandenkollegs betrieben.

Gelebte Internationalität

Die Hochschule RheinMain ist eine weltoffene, durch viele internationale Kontakte gekennzeichnete Hochschule mit Partnerhochschulen auf allen Kontinenten, darunter 80 europäische Partnerhochschulen. Im Rahmen der hessischen Landesprogramme stehen Stipendien für Studienaufenthalte in Australien und den USA zur Verfügung. Außerdem werden Studiengänge mit Doppelabschlüssen angeboten, zum Beispiel mit Hochschulen in Thailand, Chile und der Schweiz. Die Hochschule RheinMain heißt internationale Studierende sowie Gastdozentinnen und Gastdozenten willkommen und ermöglicht so auch den interkulturellen Austausch vor Ort.

Bildquellen: © Andreas Schlote